Lektorat Weil Ihr Text es wert ist

FAQ zum Lektorat

Was ist ein Lektorat?

Ein Lektorat ist, wenn man einen Text, den jemand anders geschrieben hat, überarbeitet. Die Person, die das Lektorat macht, heißt Lektor. Der Lektor verbessert zum Beispiel Rechtschreibfehler, Kommafehler und Stilfehler im Text. Oft gehört auch dazu, dass der Lektor den Text inhaltlich prüft.

Welche Tätigkeiten übernehmen Sie als Lektorin?

Diese Tätigkeiten übernehme ich momentan für meine Kunden:

  • Stillektorat
  • Korrektorat
  • Abgleich von Zitaten, Quellen und Grafiken
  • Bildrecherche und Bildprüfung
  • Erstellen von Bildlisten
  • Abstimmung mit Illustratoren
  • Abstimmung mit den Autoren
  • Titelrecherche, Titelvorschläge, Titelschutz
  • Cover-Abstimmung mit der Grafik
  • Layout in Word
  • Erstellung der finalen Druck-PDFs
  • Konzepten neuer Projekte

Wie läuft ein Lektorat ab?

Grundsätzlich bestimmen natürlich Sie als Kunde den Ablauf. Meistens bekomme ich die Manuskripte zusammen mit einem kurzen Briefing (oft reichen zwei Sätze) per Mail bzw. per Upload auf den jeweiligen Verlagsserver oder per Download-Link. Das fertige Ergebnis verschicke ich in der Regel ebenfalls per Mail, per Upload auf den Verlagsserver oder per Download-Link. Für manche Verlage übernehme ich bei einem Stillektorat auch die Abstimmung mit dem Autor.

Von wo aus arbeiten Sie als freie Lektorin?

Ich arbeite fast ausschließlich im Home Office. Dort habe ich die Ruhe, die nötig ist, um Manuskripte gründlich zu lektorieren. Im Winter arbeite ich von Heidelberg aus, im Sommer aus der Bretagne. An Meetings nehme ich ganzjährig telefonisch teil. Aktuell habe ich den meisten Kundenkontakt per Mail. Manchmal kann ich Kunden persönlich besuchen. Darauf freue ich mich dann oft riesig. Mindestens einmal im Jahr treffe ich alle auf der Messe.

Wie lange brauchen Sie für eine Seite Text?

Das kommt ganz darauf an.

In welchem Zustand kommt der Text? Soll ich nur korrigieren oder möchten Sie ein komplettes Lektorat haben? Nicht zuletzt: Wie ist die Seite formatiert? Wenn Sie mir eine Beispielseite schicken, kann ich genauer abschätzen, wie lange ich dafür brauche.

Wie funktioniert das mit dem Honorar bei Lektoren?

Für die meisten meiner Kunden arbeite ich schon seit vielen Jahren. Damit sie mir auch kurzfristig „Arbeit rüberschieben“ können, haben wir Stundensätze vereinbart. Ich schicke die Rechnung in der Regel am Monatsende per Post.

Vor allem neuen Kunden biete ich aber gern auch eine Projektpauschale an. Wenn Sie mich noch nicht kennen, können Sie schließlich nicht wissen, wie lange ich für Ihr Projekt brauche. Mit einem Pauschalhonorar können Sie dann leichter kalkulieren. Auch bei langjährigen Kunden kann ein Pauschalhonorar für manche Tätigkeiten sinnvoll sein.

Woran orientieren Sie sich beim Lektorieren?

Grundsätzlich lektoriere ich nach Duden. Ich verbessere Rechtschreibfehler und Zeichensetzung also nach den Regeln, die ich dort finde. Dabei berücksichtige ich bei mehreren Möglichkeiten die im Duden empfohlene Schreibweise.

In Bezug auf den Stil orientiere ich mich an der jeweiligen Zielgruppe. Ein Text für Manager braucht natürlich eine andere Sprache als ein Text für Grundschüler. In besonderen Einzelfällen geht das sehr weit. So kann auch ein Text für Frauen beispielsweise eine andere Tonalität brauchen als ein Text für Männer. Gern berate ich Sie zur passenden Sprache für Ihre Zielgruppe und Ihr Text-Genre.

Kontakt

Gerne übernehme ich Ihre Lektoratsprojekte. Schreiben Sie mir eine Nachricht und lernen Sie mich kennen!

Ich freue mich darauf!

 

Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • souverän und sicher: Berufserfahrung als Lektorin seit 2009
  • rasche Einarbeitung in neue Themen: große thematische Bandbreite
  • oft mehr als eine Lösung parat: Kenntnis unterschiedlicher Ansätze durch Erfahrung als Lektorin in verschiedenen Branchen
  • ein Ohr für Ihre Ideen: Ich lektoriere nicht in erster Linie nach meinen, sondern nach Ihren Vorstellungen
  • eine freie Mitarbeiterin, die Spaß am Job hat

Meine Kunden